Aktuell, Eisenbahnhistorie

Wie die Jahre vergehen (2): Der Bau der Gebirgsstrecke Gruiten – Deutz und ihre Zweigbahnen

Da hilft auch kein Trassendoc mehr: Einige Nebenbahnen der Strecke Deutz – Gruiten sind längst stillgelegt. (Foto: BFH)

„Es lebe der Beton!“ – so denken offenbar viele Architekten, die ihre Entwürfe gerne mit diesem Baustoff umhüllen. Wie auch bei der Neugestaltung des Deutzer Bahnhofs: Die einstige Fauna wurde durch ein wenig Straßenbegleitgrün ersetzt, die nur botanische Nadelstiche sind auf grauem Asphalt, der am Wochenende vom Partyvolk gerne genutzt und entsprechend zugemüllt wird. Die Zeiten sind eben vorbei, als ein Bahnhof vor dem Empfangsgebäude den Fahrgast noch mit einer repräsentativen Grünanlage wirklich „empfing“. Es waren die Zeiten als die privaten Eisenbahnbaugesellschaften das Eisenbahnfieber anheizten – wie die Bergisch-Märkische Eisenbahngesellschaft (BME).
Weiterlesen „Wie die Jahre vergehen (2): Der Bau der Gebirgsstrecke Gruiten – Deutz und ihre Zweigbahnen“

Advertisements
Aktuell, Eisenbahnhistorie

Wie die Jahre vergehen (1): Rückkehr auf die „Balkantrasse“

Balkantrasse_1Im Juni 2011 war der Autor Bernd Franco Hoffmann für sein Erfolgsbuch Stillgelegte Bahnstrecken im Bergischen Land unterwegs, um die Demontage der Balkantrasse zwischen Lennep und Opladen zu dokumentieren.
Weiterlesen „Wie die Jahre vergehen (1): Rückkehr auf die „Balkantrasse““