S.O.T.-Jubiläum in kleinen Kreis: Auf der Spuren der Balkantrasse zwischen Opladen und Wermelskirchen

SOT auf der Balkantrasse

Bestens gelaunt auf der Balkantrasse: Bärbel Beil freut sich über ein Stück Eisenbahnnostalgie während Karl Goldschmidt die ersten Likes checkt. (Foto: BFH)

Kleine Katzen, große Hütehunde und schnatternde Gänse – am lieben Vieh herrschte links und rechts des Weges kein Mangel, nur Loks fahren eben nicht mehr auf der Balkantrasse zwischen Opladen und Wermelskirchen. Aus der einstigen Eisenbahntrasse, mit der sich die Bergisch-Märkische Eisenbahngesellschaft einst unfreiwillig aus dem Bahnbau verabschiedete, ist jetzt ein Rad- und Fußweg geworden, der von den Bergischen recht rege genutzt wird. Zudem fanden vor einiger Zeit Dreharbeiten zum Trailer für das Buch Stillgelegte Bahnstrecken im Rheinland statt. Was lag also näher, als hier die Jubiläumstour der Wandertruppe „Stillgelegt On Tour“, die am 1. November vor vier Jahren das 1. Mal stattfand, mit dieser Trassenbegehung gebührend zu führen. Weiterlesen

Advertisements