Die Sülztalbahntrilogie Teil 2 jetzt veröffentlicht auf „Stillgelegte Bahnstrecken TV“

Advertisements

Zwei Vorträge auf einen Schlag

Gedenkstein Forsbacher Bahnhof

Ein steinernes Gedenken an den ehemaligen Bahnhof Forsbach (Foto: BFH)

Gleich zwei Vorträge hielt ich im September 2015 über stillgelegte Bahnstrecken. Bei der „Expedition Heimat“ des Rheinisch-Bergischen Kreises führte ich am 13. September 2015 mit dem Vortrag „Karren, Pilger, Reisewege!“ in Rösrath zum ehemaligen Bahnhof Forsbach, wo bis Mitte der 1960er Züge der Kursbuchstrecke Kalk – Lindlar Station machten. Der Bahnhof Forsbach wurde Ende der 1970er Jahre abgerissen, aber die Forsbacher „Dörper Eingkeit“ haben ihrem Bahnhof ein steinernes Denkmal gesetzt. Weiterlesen

Erschienen im November 2012: Das Buch „Die Sülztalbahn – Geschichte und Geschichten der Strecke Köln – Bergisch Gladbach – Rösrath – Untereschbach – Immekeppel – Lindlar“

Buchcover Die Sülztalbahn

„Sülztalbahn“ – dieser Begriff besitzt im Bergischen Land beinahe schon einen mystischen Klang. Obwohl die einst rund 50 Kilometer lange Eisenbahnstrecke nur noch in Fragmenten vorhanden ist, fährt die Strecke unter dem Begriff „Sülztalbahn“ in den Herzen vieler Menschen weiter unter Volldampf. Viele Bewohner fuhren damit zur Schule, zur Arbeit nach Köln oder zum Einkaufen in den Nachbarort. Dabei gibt es die „Sülztalbahn“ offiziell eigentlich nicht. Weiterlesen