„Ginger Baker war damals der Hammer“- Meister-Schlagzeuger Willy Ketzer analysiert die berühmtesten Rockdrummer

Willy Ketzer in seinem Element. (Foto: Hoffmann)

Willy Ketzer in seinem Element. (Foto: Hoffmann)

Jede Band ist immer nur so gut wie ihr Schlagzeuger – diese Musikerregel würde Willy Ketzer blind unterschreiben. Der in Bad Kreuznach geborene Rösrather zählt schon seit mehreren Jahrzehnten zu den profiliertesten Studio- und Live-Schlagzeugern Deutschlands. Auftritte mit Superstars wie Liza Minnelli oder Barry Manilow sind nur einige der vielen Trommelstationen auf seiner
musikalischen Visitenkarte. Demnächst geht er mit dem Comedian Helge Schneider auf Tournee und im Januar erscheint seine Solo-CD „A Tribute To Ramsey Lewis“. Keiner wäre besser geeignet, um mit mal die Schlagzeugsoli der berühmtesten Rockdrummer genauer unter die Lupe zu nehmen. Also CDs rein und auf „Start“ gedrückt. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Als Hans und Henry die Charts stürmten – Hans Blum komponierte Hits am Fließband für sich und für andere

Hans Blum am Klavier

Gibt auch mit 81 Jahren noch den Takt vor: Hans Blums alias Hernry Valentino. (Foto: BFH)

Es ist die Krux des kreativen Komponisten, dass seine Lieder oft bekannter sind als der Mann hinter den Noten. Auch bei Hans Blum kennen die meisten Menschen wohl seine berühmten Schlager, aber weniger ihren Schöpfer. Lieder wie „Zigeunerjunge“, „Zucker im Kaffee“ oder „Jetzt geht die Party richtig los“ kann heute noch jeder Schlagerfreund praktisch auf Kommando trällern.

Doch obwohl der heute im bergischen Overath lebende Hans Blum auch unter seinem bürgerlichen Namen einen Top-Ten-Hit landete, ist er als Sänger mehr unter seinem Pseudonym legendär. Als „Henry Valentino“ stürmte das musikalische Multitalent in den 70er-Jahren mehrfach die deutschen Charts.

Weiterlesen

Saga-Konzert im Bonner Brückenforum

Saga in Concert (Foto: BFH)

Saga in Concert (Foto: BFH)

Die kanadische Prog-Rock-Band Saga spielte am 9. Mai im Bonner Brückenforum. Die Band feierte speziell in Deutschland ihre größten Erfolge. Dennoch war das rund 1200 Zuschauer fassende Brückenforum nicht ganz ausverkauft. Der Artikel zum Konzert erscheint in der nächsten Eclipsed.

Ray Millers Melodien für die Mädels dieser Welt

Ray Miller

Ein Mann und seine Mädels (Collage: Hoffmann)

Ob Angelina, Antoinette oder Antonella: Ray Miller hat sie alle gehabt. Zumindest in seinen musikalischen Schlagerfantasien, denn zu 95 Prozent sind  Millers Melodien nach Mädchennamen benannt. Mädchen, von denen Ray in seinen Liedern geradezu ausufernd schwärmte. Weiterlesen

Asia-Konzert in der Kölner-Kantine

Carl Palmer

Carl Palmer (Foto:Hoffmann)

Am 29. März spielte Asia, die einstige „Supergruppe der Superstars“  in der Kölner Kantine. Als die Band im Jahre 1982 von ihrem Debüt rund 10 Millionen Schallplatten absetzte, konnte die Band noch locker die Düsseldorfer Philipshalle füllen. Mittlerweile fällt alles um mehrere Nummern kleiner aus. Weiterlesen