Stillgelegte Bahnstrecken-TV präsentiert: Die Sülztalbahntrilogie Teil 1

Advertisements

STILLGELEGT-Foto des Monats Mai:

Früher gab es auf der Vennbahn hinter dem Bahnhof Aachen Rothe-Erde auch eine Station für die Arbeiter des dortigen Phillipswerkes. Als ich dort am 15.9.2011 für das Buch „Stillgelegte Bahnstrecken im Rheinland“ unterwegs war, waren dort noch Schienen zu sehen. Als ich dort am 18.Juli 2015 mit „Stillgelegt On Tour“ zurückkehrte, war die
Schienen schon überwuchert. (Text und Bild: Bernd
Franco Hoffmann)

STILLGELEGT-FOTO-DES-MONATS APRIL 2017

Im Dezember 2012 war ich unterwegs, um für das Buch „Stillgelegte Bahnstrecken im Bergischen Land“ für das Kapitel über die Niederbergbahn zu recherchieren. Dabei entstand auch das Foto vom Abstellgleis mit einem Prellbock unter der Autobahnbrücke der A 44. Hier endete das Nebengleis für den Entsorgungsbetrieb Heinrich Schmitz in der Uhlandstraße, den Volker Schmitz als Schrotthändler im Jahre 1946 gründete. Anfangs wurde der Schrott auch per Bahn angeliefert, seit den 1960er Jahren erfolgt die Anlieferung nur noch per LKW. Für das Buch „111 Eisenbahnorte im Bergischen Land und Rheinland“ werde ich zusammen mit dem Fotografen Toni Luhr auf diese ehemalige Strecke zurückkehre

STILLGELEGT-Foto des Monats März 2017

Bei meinem damaligen Exkursionen für die Stillgelegt-Bücher ist viel Foto-Material entstanden, dass gar nicht alles für die Bücher verwendet werden konnte. Aus meinem Archiv werde ich ab sofort ein „Stillgelegt-Bild des Monats“ auf den Stillgelegt- und den anderen Eisenbahnseiten veröffentlichen. Im April ist es ein Foto der Wippertalbahn zwischen Marienheide und Bergisch Born kurz hinter Hückeswagen. Die Schienen liegen noch im August 2010, aber der Radweg ist schon beschlossene Sache und heute sind nahezu alle Schienen verschwunden. (Text und Bild: Bernd Franco Hoffmann)

Das STILLGELEGT-Bild des Monats März gibt es hier zu sehen

Frischzellenkur für Vettweiß – Die „Bördebahn“ kehrt zurück

Das Thema "Stillgelegt" ist für die Bördebahn bald kein Thema mehr. (Foto: BFH)

Das Thema „Stillgelegt“ ist für die Bördebahn bald kein Thema mehr. (Foto: BFH)

Eine lange Zeit stillgelegte Strecke soll wieder Alltag im Bahnbetrieb werden. Gemeint ist die Bördebahn zwischen Euskirchen und Düren, die nach einem Bericht der Kölnischen Rundschau bis 2020 wieder täglich im Stundentakt verkehren soll. Seitdem die Züge als Eifel-Bördebahn seit dem Januar 2016 wieder am Wochenende fahren, haben sich die Fahrgastzahlen positiv entwickelt. Allerdings muss die Strecke wieder auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden.

Weiterlesen